LERNEN durch HANDELN - Industrie 4.0 und Digitalisierung fordern neue Kompetenzen

Unsere Seminare leben vom Austausch zwischen Trainer und Trainees und den zugehörigen Gruppenarbeiten. Webinars sind für unsere Seminare daher keine Option, da wir damit die hohen Qualitätserwartungen, die wir an unser Angebot stellen, nicht erfüllen können.

Im Zuge der Einschränkungen durch die Corona-Krise ist nicht absehbar, ab wann wieder vernünftiger Seminarbetrieb möglich sein wird. Daher haben wir uns entschlossen, unser gesamtes offenes Trainingsangebot für 2020 abzusagen.

Infolgedessen werden wir bis auf weiteres nur noch Inhouse-Schulungen oder Einzel- bzw. Kleingruppen-Coachings anbieten und unser offenes Trainingsprogramm einstellen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Neue Dynamik. Vor vielen Jahren war das Erlernen eines einzigen Berufes für ein gesamtes Arbeitsleben ausreichend. Seit langem ist jedoch schon lebenslanges Lernen nötig, um qualifiziert zu bleiben. Durch Digitalisierung und Industrie 4.0 entstehen hier neue Herausforderungen und eine steigende Dynamik.

So wie Maschinen durch Softwareupdates stets auf den neuen Stand gebracht werden, müssen auch Mitarbeiter und Führungskräfte ständig weiterqualifiziert werden. Das Wahrnehmen neuer Führungsaufgaben erfordert anderes Handwerkszeug.

Als industrieerfahrene Manager und Trainer vermitteln wir praxisorientiertes Management- und Führungs-Knowhow für Führungskräfte auf allen Ebenen. Unser Fokus ist die Handlungsbefähigung. Wir haben das Ziel, dass aus erworbenem Wissen handlungsorientiertes Können wird. Dabei zählt für uns Klasse statt Masse.